Montag, 17 Juni 2019

Neue Trikots an der Mörburgschule

Die Schülerinnen und Schüler der Mörburgschule freuen sich über ihre neuen Trikots.

Diese wurden von der Firma Uhl und dem Förderverein der Mörburgschule gesponsert.

Vielen Dank hierfür!

Fuball 2Fuball

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnuppertage 2019

Am Donnerstag , 14.02.2019 und Freitag, 15.02.2019 hatten die 4. Klassen aus Ichenheim, Altenheim, Schutterwald und Langhurst die Möglichkeit, die Werkrealschule näher kennenzulernen. In Gruppen eingeteilt und von den 8.Klässler/Innen begleitet, erhielten die Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in die ab Klasse 5 neuen Fächer.

 

 Mit enem Klick auf das Bild öffnet sich die Diashow!

Schulsanitätsdienst an der Mörburgschule

Bild Schulsanis

Zu Beginn des laufenden Schuljahres wurde an der Mörburgschule ein Schulsanitätsdienst eingerichtet. In Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst e.V. Offenburg findet wöchentlich eine Gruppenstunde in der Mörburgschule statt. Neun Schüler aus der siebten und achten Klasse werden in dieser zu Schulsanitätern ausgebildet. Hierbei werden sie in Erste-Hilfe-Maßnahmen geschult, um in Notfallsituationen auf dem Schulhof oder während des Unterrichts angemessen handeln zu können. So wurden in diesem Schuljahr unter anderem bereits erste praktische Erfahrungen beim Anlegen von Verbänden und bei der Wiederbelebung gesammelt.

Nach Beendigung der Ausbildung werden die Schüler/innen in der Schule als Sanitäter eingesetzt, um ihren Mitschüler/innen in den Pausen und während des Unterrichts bei Verletzungen beizustehen und die Lehrer zu unterstützen. Darüber hinaus haben die Schüler/innen die Möglichkeit, weitere Qualifikationen bei den Maltesern zu erwerben und sich stetig weiterzubilden.

Die Tätigkeit von Schulsanitätern ist eine große Bereicherung für die Schule. Ein rücksichts- und verantwortungsvolles Miteinander im Schulalltag wird gefördert und Schüler/innen lernen Verantwortung füreinander zu übernehmen. Ebenso wird das Selbstbewusstsein der Schüler/innen gestärkt.

 

 

 

 

 

Neues aus der Mörburgschule

Am Donnerstag, den 18.10. 2018 fand in der Mörburgschule die 1. Elternbeiratssitzung in diesem Schuljahr statt.

Im Mittelpunkt stand die Verabschiedung von Frau Silke Schnebelt, die über drei Jahre lang das Amt der Elternbeiratsvorsitzenden innehatte. Rektor Martin Wunderle verabschiedete sich mit einem Präsent von ihr und bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er hob ihr engagiertes Eintreten für die gesamte Schule hervor und bescheinigte ihr ein sach- und zielorientiertes Eintreten für die Belange der Elternschaft. „Sie waren stets zur Stelle, wenn Sie gebraucht wurden.“ Jetzt, nachdem ihre Tochter eine weiterführende Schule in Offenburg besucht, endet auch ihr Amt als Vorsitzende.

Als neue Vorsitzende des Elternbeirats wurde Frau Lucia Wörner gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Frau Kerstin Wörner, die bereits im letzten Schuljahr als stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende amtierte. Beide Vertreterinnen bedankten sich für das Vertrauen und die einstimmige Wahl und freuen sich auf die herausfordernde und spannende Aufgabe in der Mörburgschule.

Frderverein

 

Das Foto zeigt (von links):

Rektor Martin Wunderle, Frau Silke Schnebelt (ehemalige Vorsitzende des Elternbeirats), Konrektorin Steffi Kalt, neue Elternbeiratsvorsitzende Lucia Wörner, stellvertretende Vorsitzende Kerstin Wörner