Mittwoch, 25 November 2020

Informationen zur geänderten Corona-Verordnung und zur Gesundheitserklärung nach den Herbstferien

Schutterwald, den 20. Oktober 2020

Sehr geehrte Eltern,

nach den ersten fünf Unterrichtswochen in diesem Schuljahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen einige Informationen aus der Mörburgschule mitzuteilen.

Alle Erstklässler/innen in Schutterwald und Langhurst sind gut in das neue Schuljahr gestartet und berichten schon stolz von den ersten Buchstaben und Zahlen, die sie gelernt haben. Auch die neuen Fünftklässler/innen sind nach der Einführungswoche als Klasse zusammengewachsen und haben viel Freude am Lernen und gemeinsamen Miteinander. Das offene Ganztagesangebot der WRS wird in diesem Schuljahr von vielen Schüler/innen angenommen. Auch das Betreuungsangebot der „Mörle-Kids“ findet sowohl in Schutterwald als auch in Langhurst weiterhin regen Anklang.

Bereits letzte Woche fand die 1. Elternbeiratssitzung in diesem Schuljahr statt, in der Frau Wörner als 1. Vorsitzende wiedergewählt und Frau Heckel-Geithe als ihre Stellvertreterin gewählt wurde. Ein Dankeschön geht an ihre Vorgängerin Frau Kerstin Wörner, die dem neu gewählten Elternbeirat nicht mehr angehört.

Viele Schüler/innen kommen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule. Damit die Kinder auch in der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr gesehen werden, möchten wir Sie bitten, das Fahrrad/den Roller Ihres Kindes auf die Verkehrssicherheit zu überprüfen. Auch bitten wir Sie, darauf zu achten, dass Ihr Kind einen Fahrradhelm und der Jahreszeit entsprechende Kleidung trägt.

Wie Sie alle wissen, findet der Unterricht in diesem Schuljahr unter Pandemie-bedingungen statt. Wir sind uns dessen bewusst, dass dies für die Schüler/innen, Lehrkräfte und Sie, liebe Eltern, einige Einschränkungen oder gar „Verzicht“ mit sich bringt.

Angesichts schnell steigender Infektionszahlen traten ab Montag, 19. Oktober nochmals tiefgreifende Änderungen in Kraft. Dies betrifft zum einen die Pflicht für die Schüler/innen der Werkrealschule eine Mund-Nasen-Bedeckung auch im Unterricht zu tragen, zum anderen die Vorschrift, alle 20 Minuten für jeweils 3 – 5 Minuten in den Zimmern zu lüften. Insgesamt sollte verstärkt auf die Einhaltung der Hygieneregeln geachtet werden. Zusätzlich ist die Durchführung außerunterrichtlicher Veranstaltungen bis auf Weiteres untersagt.

Unsere Schüler/innen werden vor dem Unterricht und nach den Pausen weiterhin auf ihren „Aufstellplätzen“ abgeholt, da sie nicht alleine das Schulgebäude betreten dürfen.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder den Temperaturen entsprechende Kleidung tragen und ggf. eine Regenjacke bzw. einen Schirm mitbringen. Wärmere Kleidung ist auch in den Klassen- und Fachräumen wichtig, da durch das regelmäßige Lüften kältere Luft in die Zimmer gelangt.

In den vergangenen Wochen konnten wir feststellen, dass eine nicht geringe Zahl von Kindern und Jugendlichen sich teilweise schon eine Stunde vor Unterrichtsbeginn auf den Schulhöfen aufhalten. Dies bringt die Gefahr mit sich, dass sich Schüler/innen aus unterschiedlichen Klassen auf dem Schulhof mischen. Das müssen wir zu unserer aller Sicherheit dringend vermeiden. Schicken Sie daher bitte zukünftig Ihre Kinder rechtzeitig und nicht frühzeitig zur Schule.

Dem Elternbrief beigefügt ist das Formular „Gesundheitserklärung“. Dieses Formular müssen die Schüler/innen nach den Herbstferien (2. November 2020) erneut vorlegen.

Fehlt das Formular, sind wir gezwungen, telefonisch Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um eine mündliche Erklärung einzuholen. Schüler/innen, deren Eltern nicht erreicht werden konnten, müssen nach Hause geschickt oder in einem gesonderten Raum beschäftigt werden.

Die Gesundheitserklärung muss spätestens am zweiten Schultag nach den Ferien abgegeben werden. Wird am darauffolgenden Tag die Erklärung nicht abgegeben, müssen wir ein Betreuungsverbot aussprechen.

Wir bitten auch alle Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, auf dem Parkplatz der Mörburghallen zu parken, um dort ihre Kinder sicher aussteigen zu lassen. Das Parken auf dem Schulhof ist nicht gestattet.

Freundliche Grüße

 

M. Wunderle                                                                            S. Kalt

(Rektor)                                                                                  (Konrektorin)

 

 

 

Im Schulgarten der Mörburgschule wird geackert

Wie versprochen kommt hier unser zweiter Bericht.

Nun sind wir schon seit fast drei Monaten in unserem Schulgarten aktiv. Jeder, der einen Garten hat weiß bestimmt, dass die Gartenarbeit insbesondere im Frühjahr und Sommer nie endet. So lag viel Arbeit vor uns, wobei wir viel Erfahrung im Anbau von Obst, Gemüse und Blumen gesammelt und einiges dazu gelernt haben.

Mal war es anstrengend mit jäten, hacken, täglichem Gießen, mal war es lustig, mal mussten wir Rückschläge hinnehmen. Unsere Kürbisse und Wassermelonen wurden leider von den Schnecken abgefressen, die Andenpflanzen sind nicht gut angewachsen und von unseren Sonnenblumensetzlingen sind nur zwei groß und stark geworden. Doch können wir auch Erfolge unserer Arbeit sehen, denn einige unserer Pflanzen und Sämlinge gedeihen prächtig, darunter unsere Zucchini, die Salatpflanzen, die großen Knollen der Roten Bete und die Salatgurken. Die erste Ernte der Tomaten wird wohl noch eine Weile dauern. Was uns natürlich auch freut ist, dass wilde Minze im Beet wächst, der Brombeerstock ohne viel Pflege viele Beeren trägt und der Rückschnitt der Reben in diesem Jahr wieder schöne Trauben hervorbringt. Der Apfelbaum von Herrn Müller trägt in diesem Jahr auch seine ersten Früchte.

 

(Bildegalerie durch klicken auf das Bild öffnen)

 

Bei der ganzen Arbeit waren wir sehr froh und dankbar, dass sich uns noch viele fleißige Helfer/innen anschlossen und uns mit ihrer Tatkraft unterstützt haben. Die gemeinsame Arbeit stärkte auch unser Zusammengehörigkeitsgefühl, denn unsere Gartentruppe während der Notbetreuungszeit bestand aus Schüler/innen der Klassen 1 bis 4, darunter auch einige Kinder aus der Grundschule Langhurst.

Wir sind schon sehr gespannt, welche Früchte wir als Nächstes ernten werden und freuen uns auf weitere Fortschritte in unserem Garten. Wie wird sich dieser wohl in den Sommerferien verändern?

Die Bilder geben einen kleinen Einblick von unserem Garten, unserem Fleiß und unserem Lohn. In diesen Tagen konnten wir zum ersten Mal ernten und das erfüllt uns mit großem Stolz.

Es grüßen euch alle fleißigen Gartenfeen.

 

 

 

 

Den Schulgarten trotz Corona-Zeiten aus dem Winterschlaf geholt

Wir,  drei Mädchen aus den Klassen 2 und 3,  die zur Zeit in der  Notbetreuung sind, haben Ende März gemeinsam mit unserer  Pädagogische Assistentin Frau Oehler begonnen, den Schulgarten zu bearbeiten und auf Vordermann zu bringen.

Voller Eifer gingen wir daran,  einen Teil des Gartenfeldes umzugraben und zu harken, um unsere Erdbeersetzlinge einpflanzen zu können.

Damit bald eine große Auswahl an Pflanzen in unserem Garten wächst,  haben wir verschiedene Samen in Anzuchttöpfe ausgesät. Dazu benutzten wir  Recyclingmaterial wie Toilettenpapierrollen, Eierkartons, Tetrapacks, Einwegtrinkflaschen u.a.

Dazu fertigten alle,  passende Pflanzschilder  mit Pflanzennamen und Datum an.

 

(Bildegalerie durch klicken auf das Bild öffnen)

 

Anfang Mai blühten die Erdbeerpflanzen und die ersten Fruchtstände waren zu sehen. Nun war es Zeit, zum Schutz vor Nässe und Schnecken,   Stroh um die Pflanzen zu legen.

Die Schule bekam einige Sonnenblumensetzlinge geschenkt und  diese setzten wir  gleich in eines unserer Randbeete.

Da der April in diesem Jahr heiß und trocken war, reparierten  Neele und ihre Eltern unseren Brunnen  und erklärten sich bereit den Gießdienst zu übernehmen.  Ein großes DANKESCHÖN dafür!

Nach den „Eisheiligen“ war es nun soweit.  Herr Müller,  der in normalen Zeiten  für die Garten-AG zuständig ist,  mähte den Rasen  und bereitete unser großes Beet vor. Unsere vorgezogenen Setzlinge  waren nun groß und stark und konnten jetzt in unseren Schulgarten eingepflanzt  werden. Petersilie und Rote Bete bekamen ihren Platz im Hochbeet. In unser großes Gartenbeet setzten wir Zucchini,  Wassermelonen, Salatgurken und Hokkaido.

Dank Samen- und Setzlingspenden konnte der Garten um Tomaten, Salat, Blumen, Knollensellerie und Andenbeerenpflanzen ergänzt werden.  Viele fleißige Helferinnen und Helfer hatten noch Spaß an dieser Arbeit.

Wir sind gespannt, ob alles gut anwächst und nicht von den Schnecken gefressen wird. Unsere Ergebnisse zeigen wir Euch nach den Pfingstferien.

Es grüßen Euch: 

 

Neele, Nina-Zoe,  Stella und Frau Oehler

 

 

Unterstützung durch die Schulsozialarbeit / Beratungslehrerin

Unterstützung durch Schulsozialarbeit

Liebe Schüler*innen und liebe Eltern,

aufgrund der Umstände und durch die Schulschließung, möchten wir als Schulsozialarbeiterinnen euch und Ihnen ein Angebot der Beratung und Unterstützung unterbreiten. In dieser Zeit, die für uns alle neu ist, können viele Unsicherheiten, Fragen und Sorgen entstehen. Deshalb möchten wir weiterhin für euch/für Sie Ansprechpartner sein. Diese Situation bringt in viele Familien Veränderung. Durch die Nähe gibt es Themen die nun in den Mittelpunkt rücken. Wenn du als Schüler*in und Sie als Eltern darüber sprechen wollen, möchten wir euch und Ihnen diese Möglichkeit gerne anbieten.

Ab Dienstag den 21.04.2020 sind wir telefonisch, via Skype und über unsere E-Mailadressen erreichbar. Wir sind Montag bis Freitag von 8:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung für euch und Sie da.

Frau Komann – Wälde:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0781 - 9677 79 - 25

Frau Streif:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0781 – 9677 79 - 53

 

Unterstützung durch Beratungslehrerin

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

seit der Schulschließung habt ihr viele Aufgaben von euren Lehrern bekommen, die zu Hause erledigt werden sollten und sollen. Dies kann ein ganz schöner Berg sein…

Wenn ihr oder Sie dazu Fragen habt oder euch Unterstützung wünscht, bin ich sehr gerne Ansprechpartnerin…

Ich bin (auch in den Ferien) erreichbar unter                    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir können dann per Mail oder Telefon versuchen, gemeinsam Lösungen zu finden.

 

 

Experimentieren mit Kinder

Liebe Eltern,

 

Für die vielen Kinder im Vorschulalter und in der Grundschule haben wir kleine Experimentiervideos angefertigt. Die Experimente können mit einfachen Haushaltsmaterialien durchgeführt werden und sind völlig ungefährlich. Auf große naturwissenschaftliche Erklärungen haben wir dabei verzichtet, weil wir die Voraussetzungen unserer kleinen Forscher nicht genau kennen.

Dennoch geschieht bei diesen Experimenten eine ganze Menge:

1. Die Kinder lernen mit Materialien umzugehen und trainieren ihre psychomotorischen Fähigkeiten.

2. Sie beobachten Phänomene aus allernächster Nähe und beschäftigen sich mit ihnen.

3. Einige Experimente geben Anlass zu freiem Forschen. So können die Kinder versuchen, die Experimente mit anderen Materialien oder in anderer Weise durchzuführen.

Sie finden die Videos unter www.science-days.de. Oben im Menü einfach auf „Science Days zu Hause“ anklicken. Wir werden sie nach und nach mit neuen Filmen ergänzen.

Einen großen Fundus an schriftlichen Experimentieranleitungen finden Sie direkt daneben unter „Experimente“.

 

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Lerch
1. Vorsitzender / President
Science & Technologie e.V.
Brühlstr. 3, 79331 Teninge

 

 

Neue Hotline Psychologische Beratung Corona eingerichtet

Pressemitteilung 134/2020

Neue Hotline Psychologische Beratung Corona eingerichtet

Offenburg, 26. März 2020 – Das Landratsamt Ortenaukreis hat eine neue Hotline Psychologische
Beratung Corona eingerichtet. Dort stehen ab sofort Montag bis Freitag von 9 bis 12 und von 13 bis
16 Uhr erfahrene Expertinnen und Experten der Psychologischen Beratungsstellen im Ortenaukreis
für Gespräche und Informationen zur Verfügung.

Weiterlesen: Neue Hotline Psychologische Beratung Corona eingerichtet

Lehrerkontaktdaten

Beathalter Alexander

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berger Stefanie

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berger Melanie

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Feldhan

Rosemarie

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fischer-Seger

Tina

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gnädig

Birgit

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gsell-Reith

Silvia

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haas

Thomas

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heppner

Manuela

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herbold

Jan

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Huber

Barbara

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jablonsky Martin

mDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kalt

Steffi

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Komeyli

Daniel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Köninger

Mathias

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kümmeth

Simone

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lutz

Anette

aDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meyer

Stefanie

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Müller

Claus

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Onur

Senem

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pauli

Linda

lDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reinhard

Simone

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reith

Annika

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ross Kerstin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sauer

Markus

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schilli

Christian

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stefanie

Berger

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vulcano

Silke

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Waldmeyer

Silke

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Westermeier

Mira

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wunderle

Martin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Younis Sumaira

sDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eröffnung der Schülerbücherei an der Mörburgschule

Am Donnerstag, den 21.11.19 wurde in einer feierlichen Runde die Schülerbücherei der Mörburgschule eröffnet. Mit dabei waren Bürgermeister Holschuh und die 2. Vorsitzende des Fördervereins, Frau Sastalla.

Nach den Eröffnungsworten durch Rektor Wunderle und Bürgermeister Holschuh stöberten die Schüler/innen und einige Lehrkräfte in den Romanen oder suchten in Sachbüchern Informationen für ihre anstehende Präsentation zum Thema „Schwarzwald“. Anschließend konnten sich alle Gäste am Fingerfoodbuffet bedienen, das die Klasse 9, gemeinsam mit Herrn Müller vorbereitet hat. Vielen Dank dafür!

Unser Dank geht auch an Frau Reith und Herrn Herbold, die die Bücherei aufgebaut und liebevoll bestückt haben, den Förderverein, der Geld für den Kauf neuer Bücher bereitgestellt hat und Herrn Holschuh für die netten und motivierenden Worte. Ebenso bedanken

 

 

Kompetenzanalyse Profil AC

Profil AC

Um die Schülerinnen und Schüler bei der Berufswegeplanung noch besser unterstützen zu können, wurde das Verfahren "Kompetenzanalyse Profil AC an Schulen" entwickelt.

Dieses Verfahren ermöglicht, die Stärken der Kinder (Methoden- /Personale /Soziale Kompetenzen) kennenzulernen, damit sie einen erfolgversprechenden schulischen

und beruflichen Weg einschlagen können.

Das Verfahren besteht aus 6 Aufgaben, die die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen in Kleingruppen oder einzeln erledigen.

Einschulungsfeier in der Mörburgschule

am Samstag, den 14.09.2019 feierten 47 Erstklässler/innen ihren 1. Schultag. Mit einem feierlichen Programm wurden sie von den 2. Klässler/innen begrüßt und erlebten dann ihre erste Unterrichtsstunde im Klassenzimmer. Währenddessen lud der Förderverein der Mörburgschule alle Gäste zu einem Umtrunk ein.

Herzlich Willkommen, liebe Erstklässler/innen – schön, dass ihr da seid!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.