Dienstag, 11 August 2020

Informationen zum Start des Präsenzunterrichts nach den Pfingstferien

27.05.2020

 

Informationen zum Start des Präsenzunterrichts nach den Pfingstferien

Liebe Eltern,

nach dem Start des Präsenzunterrichts in den Klassen 9 und 10 der Werkrealschule und der 4. Klassen in Schutterwald und Langhurst können wir feststellen, dass sich alle Schülerinnen und Schüler bereits wieder gut im Schulleben eingefunden haben und sich über ein weiteres Stück Normalität sehr freuen. Dies ist auch bei den unterrichtenden Lehrpersonen der Fall. Wir haben unsere Schülerinnen und Schüler sowie das Unterrichten sehr vermisst.

Mittlerweile hat die 10. Klasse ihre schriftlichen Prüfungen in Deutsch, Mathe und Englisch bereits absolviert, direkt nach den Ferien sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 an der Reihe. Die Anzahl der Kinder in der „Notfallbetreuung“ steigt und wir mussten einen weiteren Raum zur Betreuung hinzuziehen.

Wie Sie sicherlich bereits aus den Medien erfahren haben, kommen nach den Pfingstferien alle Klassen in einem rollierenden System und mit reduziertem Unterrichtsumfang wieder in die Schulen. Die Planungen hierfür gestalten sich angesichts der geltenden Vorgaben und einem eingeschränktem Lehrereinsatz als sehr schwierig. Sieben Kolleg/innen aus Schutterwald und Langhurst stehen wegen Zugehörigkeit zur Risikogruppe nicht zur Verfügung, ebenso fehlen uns zwei Lehrkräfte, die stundenweise zu uns abgeordnet waren. Erschwerend kommt hinzu, dass wir mit unserer Außenstelle in Langhurst zwei Standorte zu versorgen haben.

Wir möchten Ihnen jedoch bereits vor dem Beginn der Pfingstferien Informationen geben, um Ihnen eine gewisse Planungssicherheit für den letzten Abschnitt im Schuljahr zu geben.

In der 1. Woche nach den Pfingstferien starten die Klassen 1, 3 sowie 5, 6 mit dem Präsenzunterricht. Auch die Neunt- und Zehntklässler besuchen weiterhin die Schule und zwar durchgängig bis zu den mündlichen Prüfungen. Alle anderen Klassen arbeiten in dieser Zeit zu Hause und werden von ihren Lehrkräften entsprechend mit Aufgaben versorgt.

In der 2. Woche kommen dann die Klassen 2, 4, sowie 7, 8 in die Schule, für die anderen Klassen findet das Arbeiten wieder von zu Hause aus statt. Dieser wöchentliche Wechsel wiederholt sich bis zu den Sommerferien. Das bedeutet, dass alle Kinder bis dahin mindestens drei Wochen Präsenzunterricht erhalten.

Von uns geplant ist, dass die Kinder der Grundschule täglich drei Stunden Unterricht haben, die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule kommen täglich 4 – 5 Stunden in die Schule. Dabei gibt es unterschiedliche Schulanfangs- und Schlusszeiten.

Im Folgenden finden Sie die voraussichtlichen Unterrichtszeiten der einzelnen Klassen nach den Pfingstferien sowie die eingeplanten Lehrkräfte. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Abstandsregelung und den Hygienevorschriften die bestehenden Klassen in zwei Gruppen einteilen müssen. Diese Einteilung erfolgt durch die Klassenlehrer/innen.

 

1. Woche (3. und 5. Woche)

 

Klasse 1a:      Gruppe A: 8.30 Uhr - 11.05 Uhr       

                        Gruppe B: 9.30 – 12.10 Uhr

Klasse 1b:      Gruppe A: 8.30 Uhr - 11.05 Uhr       

                        Gruppe B: 9.30 – 12.10 Uhr

(Frau Gsell-Reith, Frau Feger, Frau Kümmeth, Frau Berger)

 

Klasse 3a:      Gruppen A und B: 9.30 Uhr – 12.10 Uhr     

 Klasse 3b:      Gruppen A und B: 7.45 Uhr – 10.20 Uhr     

(Frau Huber, Frau Reinhard, Herr Köninger, Frau Kalt)

 

Langhurst:     Klassen 1 und 3: 8.30 Uhr – 11.00 Uhr

(Frau Vulcano, Frau Westermeier, Frau Raugel)                                                                                       

 

Klasse 5:        8.30 Uhr – 12.10 Uhr (Frau Meyer, Frau Barton)

 

Klasse 6:        7.45 Uhr – 12.10 Uhr (Frau Reith, Herr Sauer, Frau Fischer-Seger)

                                                                      

Klasse 9:        Extraplan (Aufholen des Stoffes, Vorbereitung der mündlichen Prüfung)

 

Klasse 10:      Extraplan (MNT, WPF, Vorbereitung der mündlichen Prüfung)

 

________________________________________________________

 

2. Woche (4. und 6. Woche)

Klasse 2a:      Gruppe A: 8.30 Uhr – 11.05 Uhr

Gruppe B: 9.30 – 12.10 Uhr

 

Klasse 2b:      Gruppe A: 8.30 Uhr – 11.05 Uhr

                        Gruppe B: 9.30 – 12.10 Uhr

(Frau Kümmeth, Frau Feger, Frau Berger, Frau Gsell-Reith)

 

Klasse 4a:      Gruppen A und B: 9.30 Uhr – 12.10 Uhr      (Frau Reinhard, Frau Westermeier)

 

Klasse 4b:      Gruppen A und B: 7.45 Uhr – 10.20 Uhr      (Frau Kalt, Frau Huber)

 

Langhurst:     Klassen 2 und 4: 8.30 Uhr – 11.00 Uhr    (Frau Vulcano, Herr Sauer, Frau Raugel)                                                                           

 

Klasse 7:        8.30 Uhr – 12.55 Uhr (Herr Herbold, Frau Meyer, Herr Beathalter)

 

Klasse 8:        7.45 Uhr – 12.10 Uhr (Herr Köninger, Frau Meyer, Frau Barton)

 

Klassen 9/10: siehe oben

 

Am ersten Schultag treffen sich die Schülerinnen und Schüler (bitte mit Abstand) auf ihrem gewohnten Aufstellplatz auf dem Schulhof.

 

Dem Elternbrief ist eine Zusammenfassung unserer geltenden Hygieneregeln beigefügt. Wir bitten Sie, liebe Eltern, bereits vor dem Schulstart mit Ihren Kindern darüber zu sprechen. Denken Sie vor allem an eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Sollten sich nach dem Start des Präsenzunterrichts weitere Zeitfenster und verfügbare Stunden ergeben, werden wir die Präsenzangebote für Schülerinnen und Schüler, denen das Lernen zu Hause große Mühe bereitet, fortführen. Neben dem Präsenzunterricht hat die Schule weiterhin die Aufgabe für die Notbetreuung zu sorgen. Das bedeutet, dass hier weitere Personalressourcen gebunden sind. In der Notbetreuung arbeiten auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Streif sowie unsere Pädagogische Assistentin Frau Oehler mit. Das Angebot der Notfallbetreuung läuft auch nach den Ferien mit den bisherigen Zeiten und dem bewährten Ablauf weiter. Während den Ferien gibt es Änderungen in den Zeiten, die Eltern der angemeldeten Kinder wurden bereits informiert. Ebenfalls wieder eingerichtet ist das Ganztagsangebot in der Werkrealschule. Die angemeldeten Schülerinnen und Schüler können von Unterrichtsende bis 14.30 Uhr das Betreuungsangebot in der Alten Schule nutzen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die in der momentanen Situation ihren Teil dazu beitragen, dass unsere Kinder bestmöglich betreut, unterstützt und unterrichtet werden: sei es in der Familie, im Präsenzunterricht oder beim Lernen zu Hause. Ein besonderer Dank geht an diejenigen Lehrkräfte, die freiwillig die Notbetreuung in den Oster- und Pfingstferien übernommen haben. Machen Sie weiterhin vom Angebot der Klassen- und Fachlehrer zur Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon Gebrauch. Nutzen Sie ebenfalls das Angebot unserer beiden Schulsozial-arbeiterinnen Frau Streif und Frau Komann-Wälde.

Das Sekretariat ist während der Ferien nicht besetzt. Die Schulleitung wird aber regelmäßig die Post sowie die Mails sichten und falls nötig reagieren.

Bitte besuchen Sie auch regelmäßig unsere Homepage sowie auch die Homepage des Kultusministeriums Baden-Württemberg. Dort finden Sie die jeweils aktuellen Informationen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Pfingstferien. Nutzen Sie die Zeit weniger zum Lernen sondern dazu, Schritt für Schritt wieder in einen „normalen“ Alltag zurückzukehren, natürlich unter Beachtung all der notwenigen Regelungen.

Wir freuen uns darauf, alle bald wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.

Martin Wunderle; Rektor                                            Steffi Kalt, Konrektorin

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.